Wir zeigen es Ihnen!

Stadtführungen und Besichtigungen in Leipzig

Mit unseren Stadtführungen möchten wir Sie einladen, mit uns auf kulturelle Entdeckungsreisen durch Leipzig zu gehen. Dabei sind unser Name Programm und Anspruch zugleich: Leipzig im Detail kennen zu lernen. Wählen können Sie dabei zwischen Stadtrundgängen zu Fuß, Touren per Rad, Stadtrundfahrten mit dem Bus oder der Tram und Bootstouren.

Alle öffentlichen Termine auf einen Blick

/?page_e3=2
< September 2018 Oktober 2018 November 2018 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1
2
3
+ 2 weitere Termine
4
5
6
+ 10 weitere Termine
7
+ 5 weitere Termine
8
9
10
11
12
13
+ 8 weitere Termine
14
+ 5 weitere Termine
15
16
17
18
19
20
+ 9 weitere Termine
21
+ 5 weitere Termine
22
23
24
25
26
27
+ 7 weitere Termine
28
+ 1 weiterer Termin
29
30
31
+ 1 weiterer Termin
 
 
 
 
Samstag, 20.10.2018

Von der Universitätskirche zum Paulinum

Entdecken Sie mit uns einen der spektakulärsten Neubauten Leipzigs nach der Wende: Paulinum - Aula und Universitätskirche St.Pauli. Mit dem Paulinum, das zugleich als Aula und Kirche genutzt wird, erhält die Universität ihr geistig- geistliches Zentrum zurück. Als Kirche des Dominikanerklosters gegründet, wird daraus die Universitätskirche. Die Sprengung der Kirche 1968 wird thematisiert und das Konzept zur Gestaltung des Neubaus vorgestellt.  Der Entwurf des Architekten Erik van Egeraat tritt dabei in einen spannungsreichen Dialog mit den einzigartigen Kunstobjekten. Herausragend sind vor allem die wertvollen Epitaphien, die nach langer Irrfahrt zu ihrem Ursprungsort zurückgekehrt sind.

Führung über den Gohliser Friedhof

Der erste Gohliser Friedhof befand sich nahe der Möckernschen und Breitenfelder Straße. Das weitere Wachsen des Dorfes zum Stadtteil bedingte auch das Anlegen des neuen Friedhofes um 1868. Das Kapellengebäude ist 1893 geweiht und im neoklassizistischen Stil errichtet. Der Friedhof, getrennt in den Kapellenfriedhof und den kleineren Neuen Friedhof, beherbergt etwa 11.000 Grabstellen.

Reichsgericht-Bundesverwaltungsgericht – Hausführung

Gehen Sie auf eine architektonische und justizgeschichtliche Reise durch das Gebäude des ehemaligen Reichsgerichtes.1879 wurde das Reichsgericht als oberstes Gericht des Deutschen Reiches gegründet und dafür das repräsentative Gebäude gebaut. Außen und innen spiegelt es die Justiztradition wieder. Karl Liebknecht verteidigte sich hier gegen den Vorwurf des Hochverrates und 1933 fand der Reichstagsbrandprozess statt. Höhepunkt der Besichtigung ist der große Gerichtsaal mit den historischen Länderwappen und Kaiserbildern.

Lindenau - rechts und links der Georg-Schwarz-Straße

An der Georg-Schwarz-Straße lässt sich auch heute noch wie an kaum einer anderen Magistrale das Leben im einstigen Arbeiterviertel Lindenau nachvollziehen. Die soziale Not im Leipziger Westen führte zur Gründung des Diakonissenkrankenhauses, war aber auch Ausgangspunkt der Leipziger „Hungerkrawalle“ von 1916. Jugendstilgebäude und mehrere Kinos wie die Central-Lichtspiele oder der Film-Palast zeugen von beliebten Treffpunkten auf dem einstigen „Broadway“ in Lindenau. Gegen den Nazi-Drill organisierten sich bereits in den 1930er Jahren Jugendmeuten im Leipziger Westen.

Leipziger Altstadtrundgang mit Nikolaikirche

Entdecken Sie mit uns die wechselvolle Geschichte und spannende Gegenwart Leipzigs. Wir gehen durch die Messehäuser und Passagen, erzählen von der Kaffeehaustradition und Musikgeschichte der jahrhundertealten Bürgerstadt. Auf dem Rundgang zeigen wir Ihnen die Mädler-Passage mit Auerbachs Keller,die 1989 berühmt gewordene Nikolaikirche, den Universitätsneubau und vieles mehr.  


Kontakt

Sie haben Fragen zum Angebot oder wünschen eine spezielle Beratung?
Senden Sie uns Ihre Frage, gern rufen wir Sie diesbezüglich auch zurück.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.